ACHTUNG; KNOCHENBRUCH!

Mangelnde Bewegung ist die Hauptursache bei Osteoporose.

Fehlt die Beanspruchung, wird zum einen keine neue Knochenmasse gebildet, zum anderen wird der bestehende Knochen abgebaut. Dies liegt daran, dass unsere Muskeln, die über die Sehnen mit den Knochen verbunden sind, bei mangelnder Bewegung kein Signal für den Knochenerhalt- oder Aufbau geben.

Die gute Nachricht: Zahlreiche Studien belegen, dass regelmäßiges Krafttraining die Knochendichte um bis zu 30% steigern kann – und zwar in jedem Alter! Es ist also nie zu spät, um ihren Knochen etwas Gutes zu tun. Egal, ob Sie 40+, 50+ oder 60+ sind.

Wichtig ist nur, dass Sie das richtige Training für ihre Knochen durchführen. Ideal ist ein gesteuertes Muskeltraining mit Gewichten, in dem Zug-, Biege-, und Kompressionsbelastungen enthalten sind. Vertrauen Sie hier ihren Spezialisten vom INJOYmed. Wir bieten ein gezieltes, individuell eingestelltes Zirkeltrainingsprogramm an, das genau auf ihre Bedürfnisse erstellt wird.

Eine weiterer wichtiger Faktor die Knochendichte zu verbessern, ist natürlich auch die Ernährung. Viele der sogenannten Softgetränke bzw. Limos machen tatsächlich soft (weich) und zwar ihre Knochen. Ihr Körper braucht die richtigen Bausteine, um diese Verdichtung anstoßen zu können. Die INJOYmed Fachtrainer klären über klassische Irrtümer auf und helfen ihnen einen optimierten Ernährungsplan zusammen zu stellen.

Damit Sie auch sehen können, ob sich bei Ihrer Knochenmasse etwas getan hat, lassen Sie sich in regelmäßigen Abständen mit der Körperanalysewaage  messen. Genießen Sie ihr Erfolgserlebnis, wenn sie dort schwarz auf weiß sehen, wie ihre Knochenmasse zugenommen hat.

Schauen Sie doch mal vorbei und lassen sich unverbindlich beraten.

Viele Grüße

Astrid & Stefan