Warum ist Sauna gut?

        • stärkt das Immunsystem und wehrt Erkältungen ab
  • baut Stress und Nervosität ab
  • löst Verspannungen und fördert die Durchblutung
  • kurbelt den Heilungsprozess von Gelenksverletzungen, Verstauchungen und Prellungen an
  • hilft, den Körper zu entgiften und entschlacken
  • wirkt sich positiv auf Schlafstörungen aus
  • entspannt verspannte Rückenmuskulatur

Vor dem Saunieren

  • nicht mit komplett leerem oder vollem Magen in die Sauna gehen
  • ausreichend trinken, vor allem wenn Sie vorher trainiert haben
  • gründlich duschen, am besten schon mit Shampoo und Duschgel
  • gut abtrocknen, denn trockene Haut schwitzt besser

In der Sauna

  • am besten flach hinlegen
  • etwa zwei Minuten vor Ende aufrecht hinsetzen, um den Kreislauf nicht zu überfordern
  • optimal sind 2–3 Saunagänge à 8–15 Minuten
  • während der Saunaeinheiten nichts trinken, um den Entschlackungsprozess nicht zu stören

Nach dem Saunieren

  • eiskalt abduschen
  • ca. 10–15 Minuten entspannen
  • die Haut danach nicht mehr mit Pflegeprodukten behandeln
  • anschließend erneut Flüssigkeit zu sich nehmen

Von  Oktober bis Ende März werden wieder die Saunaaufgüsse durch unser Team für dich präsentiert.

Plane dir am besten mal einen Saunagang nach dem Training ein. Oder komm doch einfach mal nur zum Saunieren bzw. ins Dampfbad. Denn so könnte ein Sonntag Nachmittag auch aussehen und genieße in den Pausen vom kostenlosen Teeangebot im Wellnessbereich.

Hier findest du weitere Infos zum Wellnessbereich..

Bis bald.

Jil Schäfer

Jil Bloggerin