So löst regelmäßiges Training Kopfschmerzprobleme und beugte Migräne vor!

Etwa 90% der Menschen mit Kopfschmerzen leiden entweder

an Migräne, Spannungskopfschmerz, oder einer Kombination aus beidem.

Ursachen: Bewegungsmangel, Stress und die Folge daraus. Dem kann man

mit moderatem Training, insbesondere Cardiotraining, Abhilfe schaffen – mit

vergleichbarer Wirkung, wie sie Medikamente haben, doch ohne deren Begleiterscheinungen.

Was kannst du konkret tun?

1. Verspannte Muskeln und Fehlhaltungen, wie sie beispielsweise durch Stress, oder langes Sitzen entstehen, werden durch Muskeltraining gelockert, was Kopfschmerzen lindert und Migräne vorbeugt.

2. Stress wird abgebaut. Training macht den Kopf frei und fördert so Entspannung und Ausgeglichenheit.

3. Das vegetative Nervensystem kommt ins Gleichgewicht, welches im Falle eines Ungleichgewichts maßgeblich an der Auflösung und Schwere von Kopfschmerzen beteiligt ist.

4. Aktivierte Muskeln und ein angeregtes Herz- Kreislaufsystem machen angenehm müde und sorgen für erholsamen Schlaf, Regeneration und hormonelle Balance.

5. Trainierte Muskeln verbessern dein Immunsystem und vermeiden eine weitere Kopfschmerzursache, nämlich Infekte.

6. Der aktive Umgang mit dem Schmerz, beugt Vermeidungs- und Schonverhalten vor.

Wir planen dein ANTI KOPFSCHMERZ CARDIO TRAINING lindernd und präventiv:

Am wirkungsvollsten ist moderates Ausdauertraining, denn es

  • stärkt Herz und Lunge und verbessert deine Sauerstoffversorgung
  • lockert und entspannt deinen Nacken-Schulter-Bereich
  • verbessert deine Durchblutung und reguliert den Blutdruck
  • wirkt positiv auf deine Schmerzverarbeitung und – empfindlichkeit.

Und es reduziert, wissenschaftlich bewiesen, die Häufigkeit und die Stärke von Kopfschmerz und Migräne. Deshalb:

Komm jetzt zur Beratung in unsere Kopfschmerz-Wochen!

Wir zeigen dir, was du insbesondere gegen Verspannungs- und Stress-Kopfschmerzen tun kannst.

Bis bald im INJOYmed

Astrid & Stefan

tel.: 0800 / 4656 9633